Skip to content

Ein Pionier für nachhaltige Lösungen

Die Commercial Metals Company wurde 1915 nach den Prinzipien der Nachhaltigkeit gegründet. Als sich das Unternehmen von einer einzigen Metallrecyclinganlage in Dallas, Texas, ausgeweitet hat, haben wir natürlich nachhaltige Geschäftspraktiken in unsere Wachstumsstrategie integriert. Seit unserer ersten Stahlschmelze in den 1960er Jahren stellen wir Stahl unter Verwendung von recyceltem Schrott und der EAF-Technologie (Electric Arc Furnace / Elektrolichtbogenofen) her, die weitaus effizienter ist als die herkömmliche Hochofentechnologie. Sie verbraucht 80% weniger Energie als der Branchendurchschnitt und produziert 60% weniger CO2 pro Tonne Stahl, die wir schmelzen. 

CMC war der erste Stahlhersteller, der das Modell der vertikalen Integration übernahm. Mit über 50 Metallrecycling-Zentren, 7 EAF-Mini-Stahlwerken, 2 EAF-Mikro-Stahlwerken, einem Nachwalzwerk und über 100 nachgelagerten Produktionsstandorten ist CMC darauf ausgerichtet, einen Beitrag zu der Kreislaufwirtschaft zu leisten. 

Während manche ihre Prozesse ändern, um „grüner“ zu werden, tun wir das, wofür wir gegründet wurden – bei CMC sind wir natürlich grün und natürlich nachhaltig. CMC ist stolz auf ihre nachhaltige Geschichte und ihre Leistungen für die Umwelt und wir untersuchen weiterhin die Ressourceneffizienz, um den Wert zu steigern und die Auswirkungen zu reduzieren. 

ENGAGEMENT FÜR NACHHALTIGKEIT


Über unseren Nachhaltigkeitsbericht

Unsere Organisation hat sich zu einer guten Unternehmensbürgerschaft verpflichtet, was die Berücksichtigung von ESG-Fragen und Stakeholder-Belangen in allen Prozessen unserer Geschäftstätigkeit beinhaltet. Unsere Stakeholder reichen von unseren eigenen Mitarbeitern über Investoren, Kunden und Lieferanten bis hin zu den lokalen Gemeinden. Zu Beginn des Kalenderjahres 2021 haben wir eine Aktualisierung der Wesentlichkeitsanalyse abgeschlossen, um die Themen unserer Nachhaltigkeitsberichterstattung im Einklang mit den Erwartungen externer Stakeholder und der besten Praxis der Branche neu auszurichten und zu bestätigen. 

Unser Nachhaltigkeitsbericht 2019-2020 informiert über die wichtigsten ESG-Fragen für unser Geschäft, unsere Nachhaltigkeitsstrategie, wie wir aufkommende Nachhaltigkeitsfragen identifizieren und bewerten und welche Fortschritte wir bei unseren vorrangigen Nachhaltigkeitsfragen machen. Erstellt wurde er in Übereinstimmung mit den Global Reporting Initiative (GRI) Standards: Kernoption; und Hinweisen der Sustainability Accounting Standards Board (SASB) Iron & Steel Producers Standard sowie Empfehlungen der Taskforce on Climate-Related Financial Disclosures (TCFD). Wir stellen GRI-, SASB- und TCFD-Inhaltsverzeichnisse auf der Rückseite dieses Berichts zur Verfügung, um Stakeholdern die Suche nach den für sie relevanten Informationen zu erleichtern.

Wir möchten Sie dazu anregen, zu erfahren, was wir aus der Umwelt-, Sozial- und Governance-Perspektive unternehmen, wie in diesem Bericht beschrieben.



FRÜHERE BERICHTE ANSEHEN
close right chevron right chevron left chevron play Commercial Metals Company